21 gesundheitsfördernde Verwendungszwecke für Pfefferminzöl

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung

Pfefferminzöl wird seit Tausenden von Jahren verwendet und wurde beispielsweise im antiken Griechenland, Ägypten und Rom für seine medizinischen Eigenschaften geschätzt.

Heute, da Forschungsergebnisse die Wirkung von Pfefferminze bestätigt haben, ist ihre Beliebtheit bei der Behandlung verschiedener Alltagsprobleme wieder gestiegen.

Pfefferminzöl ist ein äußerst vielseitiges Öl, das unzählige Vorteile bietet. Sein Hauptbestandteil, Menthol, wurde umfassend untersucht und hat sich bei folgenden Beschwerden als hilfreich erwiesen:

  • Verdauungsprobleme
  • Bakterielle Infektion
  • Entzündungen
  • Müdigkeit
  • Muskelkater
  • Verstopfung
  • Allergien
  • Kopfschmerzen
  • Mundgeruch

Es gibt viele andere Möglichkeiten, wie Sie Pfefferminzöl verwenden können, einschließlich der Verwendung als natürliches Insektenschutzmittel oder als Atemerfrischer. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie das Öl verwenden können, um Ihre Gesundheit zu verbessern.

21 gesundheitsfördernde Verwendungszwecke für Pfefferminzöl

Energiespender

Statt zu Energiegetränken zu greifen, sollten Sie es mit Pfefferminzöl versuchen. Studien haben gezeigt, dass das Öl bereits fünf Minuten nach der Einnahme das körperliche und geistige Energieniveau und die Leistungsfähigkeit verbessert.

Anwendung: Atmen Sie den Pfefferminzduft direkt ein, um einen Energieschub und geistige Klarheit zu erhalten, oder geben Sie ein paar Tropfen in einen Diffusor, um die Dämpfe den ganzen Tag über einzuatmen. Sie können auch ein paar Tropfen in ein großes Glas Wasser geben und es trinken.

Förderung des Haarwuchses

Studien zeigen, dass das Einmassieren von Pfefferminzöl in die Kopfhaut den Haarwuchs fördern und das Haar dicker werden lassen kann, auch ohne dass die Teilnehmer ihre Ernährung änderten.

Anwendung: Geben Sie einige Tropfen Pfefferminzöl in Ihr Lieblingsshampoo und massieren Sie es intensiv in Ihre Kopfhaut ein.

Gegen Schuppen

Pfefferminzöl besitzt antimykotische und antimikrobielle Eigenschaften, die es hervorragend zur Bekämpfung von Schuppen macht.

Anwendung: Geben Sie 2 Tropfen zu Ihrem regulären Shampoo hinzu und massieren Sie Ihre Kopfhaut beim Duschen.

Linderung von Muskelschmerzen

Menthol, eine der wichtigsten Verbindungen in Pfefferminze, hat eine stark entzündungshemmende, krampflösende und schmerzstillende Wirkung. Studien haben gezeigt, dass es dazu beitragen kann, Muskelkater zu reduzieren und Entzündungen zu verringern und gleichzeitig die Schmerzschwelle erhöhen kann.

Anwendung: Kombinieren Sie 50 Gramm Kokosnussöl mit 5 Tropfen Pfefferminzöl und reiben Sie die schmerzenden Muskeln ein.

Gelenkschmerzen lindern

Die entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung von Menthol in Pfefferminze kann bei topischer Anwendung auch zur Linderung von Gelenkschmerzen genutzt werden.

Anwendung: Mischen Sie 2 Tropfen Pfefferminzöl mit einem kleinen Tropfen Oliven- oder Kokosnussöl, reiben Sie die Hände aneinander und reiben Sie dann die schmerzenden Gelenke ein.

Heißhungerattacken

Viele Menschen schwören auf Pfefferminzöl als natürliche Methode zur Linderung von Heißhungerattacken. Das Öl lindert Hungergefühle und hilft Ihnen, sich schneller satt zu fühlen.

Anwendung: Geben Sie vor den Mahlzeiten ein paar Tropfen in einen Diffusor oder verdünnen Sie ein paar Tropfen in einem Trägeröl wie Olivenöl und reiben Sie es auf Ihre Brust.

Allergien reduzieren

Pfefferminzöl eignet sich auch hervorragend für Allergiesymptome, da es Schleim lösen kann.

Anwendung: Verteilen Sie das Öl in einem Diffusor zusammen mit Eukalyptus in Ihrer Wohnung, um Allergiesymptome zu reduzieren.

Wanzen abwehren

Ätherische Öle werden seit Tausenden von Jahren als natürliche Insektenschutzmittel verwendet. Viele der flüchtigen Verbindungen in Ölen (wie z.B. Pfefferminze) sind für Insekten wie Stechmücken überwältigend, sodass sie sich perfekt eignen, um Insekten in Schach zu halten.

Anwendung: Um Schädlinge (wie Stechmücken) von Ihrem Körper abzuwehren, verdünnen Sie einige Tropfen in einem Trägeröl und reiben Sie freiliegende Körperstellen damit ein. Um Ungeziefer in Ihrer Wohnung abzuwehren, geben Sie Pfefferminzöl in Ihren Reiniger.

Linderung von Akne

Pfefferminzöl enthält mehrere antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften, die dazu beitragen, die Anzahl der Bakterien auf Ihrer Haut zu reduzieren. Ganz zu schweigen davon, dass das kühlende Menthol auch dazu beiträgt, Entzündungen durch schmerzhafte zystische Akne zu reduzieren.

Anwendung: Mischen Sie einen Tropfen Pfefferminzöl mit Jojobaöl und tupfen Sie das Öl zweimal täglich auf die betroffene Stelle.

Linderung von Kopfschmerzen

Die Forschung zeigt, dass Pfefferminzöl eine deutlich entspannende und schmerzlindernde Wirkung bei Kopfschmerzen hat. In einer Studie reduzierte Pfefferminzöl die mit Kopfschmerzen verbundene Empfindlichkeit.

Anwendung: Mischen Sie 2 Tropfen Pfefferminzöl in ein Trägeröl und reiben Sie Ihre Schläfen ein. Wenn sich Ihr Kopfschmerz eher wie ein Spannungskopfschmerz aus dem Nackenbereich anfühlt, massieren Sie das Öl auf Ihre Schultern und Ihren Nacken.

Linderung von IBS und Blähungen

Pfefferminzöl ist eine der besten natürlichen Behandlungen, wenn es um das Reizdarmsyndrom (IBS) geht. Forscher glauben, dass seine Fähigkeit, die Magen-Darm-Wand zu entspannen, sowie die Linderung von Entzündung eine Rolle spielen. Studien zeigen auch, dass Pfefferminzöl eine signifikante Wirkung auf Bauchschmerzen und Blähungen hat.

Anwendung: Sie können Pfefferminzöl entweder in Kapselform einnehmen (beachten Sie die Dosierungsempfehlungen auf dem Fläschchen) oder Sie reiben einige Tropfen gemischt mit einem Trägeröl, wie Kokosnuss- oder Jojobaöl, auf Ihren Bauch.

Übelkeit reduzieren

Pfefferminzöl kann auch helfen, Übelkeit und Erbrechen zu unterdrücken. Studien zur postoperativen Übelkeit zeigen, dass Teilnehmer, denen Pfefferminzöl verabreicht wurde, deutlich weniger Übelkeit verspürten.

Anwendung: Nehmen Sie eine oder zwei Kapseln zu Beginn der Symptome ein.

Frischer Atem

Pfefferminze ist ein Bestandteil vieler Zahnpasten und Mundspülungen, und das aus gutem Grund. Pfefferminze riecht nicht nur wunderbar, sondern hat auch stark antibakterielle Eigenschaften, die zur Erfrischung des Atems beitragen.

Anwendung: Suchen Sie nach einer Zahnpasta mit reinem Pfefferminzöl als Hauptbestandteil, oder stellen Sie Ihr eigenes Atemspray her, indem Sie ein paar Tropfen mit einem Becher Wasser in einer Sprühflasche kombinieren. Sie können sogar Ihre eigenen selbstgemachten Pfefferminzbonbons mit Pfefferminz- und Kokosnussöl herstellen!

Fußnagel-Pilz abtöten

Aufgrund seiner antimikrobiellen Eigenschaften eignet sich Pfefferminzöl hervorragend zur Bekämpfung von Fußnagelpilz.

Anwendung: Täglich 4-5 Tropfen direkt auf verfärbte Nägel auftragen.

Bakterielle Infektionen bekämpfen

Studien haben gezeigt, dass Pfefferminzöl gegen bis zu 22 Bakterien- und Pilzstämme wirksam ist und es so zu einer ausgezeichneten Wahl bei der Bekämpfung von Infektionen macht.

Anwendung: Befolgen Sie die Dosierungsempfehlungen auf Ihrem Pfefferminzöl-Nahrungsergänzungsmittel.

Krebsbekämpfend

Es stellt sich heraus, dass der in Pfefferminzöl enthaltene Wirkstoff Menthol auch das Krebswachstum hemmen kann. Studien haben gezeigt, dass es den Tod von Krebszellen verursacht und gleichzeitig zum Schutz vor Strahlenschäden durch Chemotherapie beiträgt.

Stressabbau

Pfefferminzöl ist in der Aromatherapie wegen seiner entspannenden und erfrischenden Wirkung beliebt. Studien zeigen, dass es eine wirksame Behandlung gegen Nervenstörungen und geistige Ermüdung sein kann, was es zu einer ausgezeichneten Option zum Abbau von übermäßigem Stress macht.

Anwendung: Inhalieren Sie den Pfefferminzduft oder geben Sie einige Tropfen in einen Diffusor, um die Dämpfe den ganzen Tag über einzuatmen.

Linderung von Halsschmerzen

Die kühlende Wirkung von Menthol kann dazu beitragen, eine schmerzhafte und entzündete Halsentzündung zu lindern und gleichzeitig Infektionen bekämpfen.

Anwendung: Entweder eine Mischung aus 2 Tropfen Pfefferminzöl in Wasser gurgeln oder ein paar Tropfen in einen Topf mit Wasser geben und den Dampf tief einatmen.

Verstopfte Nase

Pfefferminzöl kann aufgrund seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften bei der Behandlung vieler Erkältungssymptome, wie z.B. einer verstopften Nase helfen.

Anwendung: Verteilen Sie Pfefferminzöl im ganzen Haus, wenn Sie eine Erkältung haben, um Bakterien in der Luft zu reduzieren und bei einer verstopften Nase zu helfen.

Linderung von Sonnenbränden

Die kühlenden und entzündungshemmenden Eigenschaften von Pfefferminzöl machen es auch zu einem ausgezeichneten Mittel gegen Sonnenbrand.

Anwendung: Kombinieren Sie 2 Tropfen Pfefferminzöl mit einem Trägeröl (und sogar etwas Aloe, wenn Sie möchten) und reiben Sie die betroffenen Stellen ein.

Verbesserte Konzentration

Studien zeigen, dass Pfefferminze helfen kann, die Konzentration zu verbessern und gleichzeitig das Gedächtnis zu fördern, was sie zu einer großartigen Option macht, um bei den Symptomen von ADHS zu helfen.

Anwendung: Verdünnen Sie 2 Tropfen in einem Trägeröl und reiben Sie morgens Ihre Brust ein oder tragen Sie das Öl mit sich und atmen Sie es direkt aus der Flasche ein, wenn Sie einen Konzentrationsschub benötigen.

Wie Sie sehen können, sind die Verwendungsmöglichkeiten von Pfefferminzöl praktisch unbegrenzt. Bei einer so breiten Palette von Vorteilen ist es ein Öl, das Sie jederzeit vorrätig haben sollten.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

 

Weitere beliebte Artikel

Die Schattenseite von Eisen und wie es tödlich werden kann

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung Eisen …

Ein Kommentar

  1. Tom

    TOP!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.