Meine Top 10 Anti-Aging-Lebensmittel

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung

Unsere Gesellschaft kämpft ständig gegen das Älterwerden. Kein Wunder! Die sozialen Medien scheinen schöne, junge Menschen zu verherrlichen. Aber Fakt ist, dass wir alle unweigerlich älter werden. Wie schnell oder wie langsam wir altern, liegt dabei mehr oder weniger an uns. Ja, wir haben eine gewisse Kontrolle darüber.

Viele Menschen denken, dass der beste Weg, um das Alter zu bekämpfen, darin besteht, Tausende von Euro für teure Anti-Aging-Behandlungen auszugeben, sich Botox spritzen zu lassen oder sich gar unters Messer zu legen. Während Ihnen diese Dinge vielleicht helfen, äußerlich jünger auszusehen, tun sie nichts, um Ihre Gesundheit zu verbessern oder Ihrem Körper zu helfen, die Alterung von innen zu verlangsamen.

Wenn Sie natürliche Lösungen wählen, um das Altern von innen heraus zu verlangsamen, wird sich dies auch äußerlich bemerkbar machen. Konsequent gute Gewohnheiten in Bezug auf die Ernährung und den Lebensstil werden auf lange Sicht definitiv mehr bewirken als ein plastischer Chirurg.

Trotz der vielen verfügbaren Anti-Aging-Präparate auf dem Markt würden die meisten Ernährungswissenschaftler zustimmen, dass es am wichtigsten ist, echte Lebensmittel zu essen, anstatt irgendwelche Präparate einzunehmen.

Eine gesunde Ernährung voller Antioxidantien, entzündungshemmender Lebensmittel, natürlicher Proteine und gesunder Fette wird Ihnen helfen, die wichtigsten Faktoren, die den Alterungsprozess beschleunigen, drastisch zu verlangsamen. Das sind:

  • Entzündungen
  • Fortgeschrittene glykosylierte Endprodukte
  • Oxidation

Diese Faktoren beschleunigen nicht nur die Alterung, sondern stecken auch hinter vielen chronischen Krankheiten.

Auf der anderen Seite gibt es viele ältere Erwachsene, die immer noch aktiv, fit, stark und produktiv sind. Vieles davon haben sie ihrer Ernährung zu verdanken.

Es gibt buchstäblich Hunderte von Lebensmitteln, die das Altern bekämpfen. Ich habe für Sie eine kurze und einfache Liste meiner Lieblingslebensmittel gegen das Altern zusammengestellt. Denken Sie daran, dass quasi jedes frische Gemüse oder Obst zahlreiche Substanzen enthält, die das Altern bekämpfen und unsere Gesundheit schützen.

Im Folgenden finden Sie meine Favoriten, die Zeichen der Alterung und Krankheiten bekämpfen oder gar umkehren können

Avocados

Avocados stehen ganz oben auf der Liste der Anti-Aging-Lebensmittel. Sie sind reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Nährstoffen. Die Phytochemikalien, Vitamine, Mineralien und gesunden Fette aus Avocados verlangsamen den Alterungsprozess und bekämpfen Krankheiten.

Das Folat in Avocados kann auch Ihr Risiko für bestimmte Krebsarten, wie Prostata- und Darmkrebs senken. Folat kann Depressionen lindern. Forschungen haben einen Zusammenhang zwischen Depressionen und einem niedrigen Folatspiegel gezeigt. Folat kommt u.a. in grünem Blattgemüse und Avocados vor. Folat hilft, eine entzündliche Substanz namens Homocystein zu senken, die zu Entzündungen, Herzerkrankungen, Depressionen und anderen chronischen Krankheiten beitragen kann.

Die gesunden Fette in Avocados helfen auch, Arthritis vorzubeugen und fördern die Knochengesundheit aufgrund des hohen Vitamin K Gehalts.

Darüber hinaus helfen die Ballaststoffe der Avocado dem Verdauungssystem. Das in Avocados enthaltene Kalium und Magnesium hilft, den Blutdruck zu senken und beugt so Schlaganfällen und Herzinfarkten vor.

Die in Avocados enthaltene Ölsäure hilft, Entzündungen zu lindern, fördert eine glatte, weiche Haut, beugt Krebs vor und bekämpft Herzerkrankungen. Avocados enthalten auch einen Nährstoff, der uns hilft, unseren Cholesterinspiegel zu senken.

Zwei weitere Antioxidantien, Lutein und Zeaxanthin, schützen die Augen vor Schäden durch UV-Licht und beugen Katarakten und Makuladegeneration vor – zwei häufige Augenerkrankungen, die häufig mit dem Altern einhergehen.

Avocados haben einen milden Geschmack und sind dadurch vielseitig einsetzbar. Sie können sie in Salaten, Suppen, Smoothies, auf Toast, in Eiern, Desserts, Dips und mehr verwenden.

Granatäpfel

Granatäpfel gelten als eine der gesündesten Früchte. Dies ist vor allem auf ihren hohen Polyphenolgehalt zurückzuführen. Granatäpfel enthalten Anti-Aging-Antioxidantien, die nachweislich einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen vorbeugen können, einschließlich Krebs, Bluthochdruck und Herzkrankheiten.

Kürzlich wurde in einer neuen Studie eine Verbindung in Granatäpfeln gefunden, die Urolithin A genannt wird. Sie soll eine sehr positive Wirkung auf die Mitochondrien und Zellgesundheit haben. Wissenschaftler haben entdeckt, dass dieses Molekül, das von Mikroben im Darm umgewandelt wird, den Muskelzellen ermöglich, sich gegen eine der Hauptursachen des Alterns zu schützen.

Urolithin A hat tatsächlich die Fähigkeit eine Zelle wiederherzustellen, d.h. die Mitochondrien, also das Kraftwerk der Zellen, mit Energie zu versorgen. Bei älteren Mäusen äußerte sich dies in einer 42% Steigerung der Ausdauer. Humanstudien sind noch im Gange.

Granatäpfel sind auch dafür bekannt, die Haut vor den negativen Auswirkungen der UVB-Strahlung (Sonnenbrand) zu schützen, die Wundheilung zu verbessern und vor krankheitsverursachenden Bakterien zu schützen.

Die Superfrucht hat noch mehr Vorteile, darunter:

  • Schutz des Immunsystems
  • Krebsvorbeugung
  • Schutz vor Alzheimer
  • Reduzierung von Darmentzündungen
  • Linderung von Arthritis
  • Bekämpfung von Herzerkrankungen
  • Senkung des Blutdrucks

Wenn Sie Granatapfelsaft kaufen, achten Sie immer darauf, reinen Granatapfelsaft ohne Zuckerzusatz oder andere Säfte zu kaufen, um die Gesundheitsvorteile zu ernten.

Heidelbeeren und Brombeeren

Natürlich dürfen auch Heidelbeeren und Brombeeren nicht auf unserer Liste fehlen. Die dunklen Pigmente in den Beeren werden Anthocyane genannt. Hier ein paar Gründe, warum dunkle Beeren so gesund sind:

Sowohl Brombeeren als auch Heidelbeeren sind reich an Antioxidantien, die helfen, Ihre Zellen vor Schäden zu schützen und die DNA schützen, was hilft, Krebs vorzubeugen. Die Beeren verlangsamen auch das Tumorwachstum, stoppen die Ausbreitung von Krebs und regen die Krebszellen zur Selbstzerstörung an.

Die enthaltenen Anthocyane haben stark antioxidative Eigenschaften. Die Beeren können tatsächlich die Alterung, die durch Sonneneinstrahlung verursacht wird, verlangsamen oder sogar umkehren. Beim Aufenthalt in der Sonne werden freie Radikale erzeugt, die Kollagen abbauen und Falten verursachen.

Eine Ernährung reich an Antioxidantien (Hallo buntes Obst und Gemüse) fördert nachweislich eine bessere Hautqualität, da sie freie Radikale bekämpft und auch Hautkrebs vorbeugt.

Andere Studien zeigen, dass der Wirkstoff in diesen dunkel gefärbten Beeren die Kollagenproduktion erhöht. Eine Tasse Beeren liefert Ihrem Körper reichlich Vitamin C, das ebenfalls wichtig für die Kollagenproduktion ist.

Heidelbeeren und Brombeeren haben noch einen weiteren großen Vorteil – sie verlangsamen die Schädigung der Gehirnzellen, halten ihren Verstand scharf und können Demenz oder Alzheimer aufhalten.

Außerdem schützen Heidel- und Brombeeren auch vor DNA-Schäden und helfen Ihren Zellen, mehr gesunde Zellen zu reproduzieren. Sie bekämpfen das metabolische Syndrom, Herzkrankheiten und sogar Krebs. Studien haben immer wieder gezeigt, dass Blaubeeren die Langlebigkeit erhöhen und die Alterungsprozesse verlangsamen.

Tomaten

Lycopin in Tomaten ist eine Art von Antioxidans, das Carotinoid genannt wird. Zahlreiche Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Antioxidantien die Haut vor Sonnenschäden und Falten schützen.

Das Hautkrebsrisiko nimmt mit dem Alter tendenziell zu. Untersuchungen, die im CMAJ (Canadian Medical Association Journal) veröffentlicht wurden, zeigen, dass das Krebsrisiko mit zunehmendem Tomatenkonsum sinkt.

Lycopin hilft, den Abbau von Kollagen in der Haut zu verhindern. Wie Sie wissen, trägt Kollagen dazu bei, dass Ihre Haut fest und glatt bleibt. Ein Mangel an Kollagen trägt zur Faltenbildung bei.

Lycopin hilft auch, chronische Krankheiten zu verhindern. Tatsächlich hatten Menschen mit dem höchsten Gehalt an diesem Nährstoff ein geringeres Risiko für chronische Krankheiten, einschließlich Herzerkrankungen.

Lycopin hat außerdem antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und ist besonders hilfreich für die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch.

Lycopin wirkt auch gegen bestimmte Toxine wie Aflatoxine (eine Art von Schimmelpilz, der häufig in Erdnüssen und Erdnussbutter vorkommt) und Toxine in Zigarettenrauch, Passivrauchen und Luftverschmutzung.

Tomatensaucen enthalten die konzentrierteste Menge an Lycopin. Versuchen Sie, Ihre eigene Tomatensauce herzustellen und servieren Sie sie auf Gemüsenudeln.

Dunkelgrünes Blattgemüse

Grünes Blattgemüse wie Grünkohl, Kohl, Senf, Mangold, Spinat, Rucola, Brunnenkresse, Petersilie und Römersalat sind vollgepackt mit Nährstoffen. Blattgemüse enthält beispielsweise hohe Mengen an Folat, einem essentiellen B-Vitamin. Folat-Mängel sind weit verbreitet, weil die Menschen einfach nicht genug grünes Blattgemüse in ihrer Ernährung bekommen.

Folat ist für die Gesundheit der Verdauung, des Herz-Kreislauf-Systems und des Gehirns verantwortlich. Folat ist auch wichtig, um dem Körper bei der “Methylierung” zu helfen, was im Grunde bedeutet, die B-Vitamine auf Trab zu bringen. Folat ist auch für eine gesunde DNA- und RNA-Synthese notwendig und schützt vor Krebs.

Blattgemüse bekämpft auch gezielt die Alterung, indem es das Gehirn schützt. Eine Studie, die am Rush University Medical Center durchgeführt wurde, berichtete von einem Rückgang der Demenz bei Teilnehmern, die das meiste dunkelgrüne Blattgemüse aßen.

Die Forscher brachten den hohen Gehalt an Vitamin K, Folsäure, Beta-Carotin und Lutein, die in Blattgemüse enthalten sind, mit ihrer Anti-Aging-Wirkung in Verbindung.

Blattgemüse hilft auch, Blutgerinnsel zu reduzieren und Herzinfarkten vorzubeugen.

Blattgemüse liefert Folat in seiner natürlichen Form. Diese ist der synthetischen Form von Folat, der Folsäure, die oft verarbeiteten Lebensmitteln zugesetzt wird, weit überlegen.

Weiderindfleisch

Es ist allgemein bekannt, dass wild gefangener Fisch wie Lachs dank reichlich Omega-3-Fettsäuren gegen das Altern hilft. Ich möchte jedoch unbedingt Weiderindfleisch mit einbeziehen, denn (sorry Vegetarier) ich glaube fest daran, dass es wichtig ist, Rindfleisch in Ihre Ernährung zu integrieren. Wenn wir älter werden, brauchen wir zunehmend hochwertige Proteinquellen.

Weiderindfleisch enthält viele gesunde Fette wie gesättigte Fette, Omega-3-Fettsäuren und konjugierte Linolsäure, die alle zu unserer Gesundheit beitragen, uns bei der Fettverbrennung helfen und Krankheiten wie Herzerkrankungen und Krebs bekämpfen. Außerdem ist es arm an entzündungsfördernden Omega-6-Fettsäuren, vor allem, wenn es zu 100 % mit Gras gefüttert wurde. Gesundes, bioverfügbares Protein hilft auch, unsere Knochen stark zu halten.

Weiderindfleisch enthält außerdem wichtige Nährstoffe wie Vitamin B12, B3 und B6. Es ist auch reich an Häm-Eisen, was bedeutet, dass Ihr Körper es leicht für die Bildung roter Blutkörperchen und den Sauerstofftransport verwenden kann. Weiderindfleisch enthält zudem die essentiellen Mineralien Selen und Zink. Tatsächlich enthält Weidefleisch fast jeden Nährstoff, den Sie zum Leben brauchen. Essen Sie zwei Mal pro Woche Weidefleisch, um die besten Vorteile zu erhalten.

Ingwer

Obwohl es nicht wirklich ein “Lebensmittel” ist, wollte ich Ingwer unbedingt in meine Liste der Favoriten aufnehmen. Ich liebe Ingwer! Er ist weitaus mehr als nur eine würzige Geschmacksergänzung für Ihre Smoothies. Ingwer enthält eine hohe Menge an entzündungshemmenden Substanzen und Antioxidantien. Ingwer ist so wirkungsvoll, dass er sogar einige Medikamente ersetzen kann!

Ingwer – der mit Kurkuma verwandt ist – ist eines der stärksten natürlichen Medikamente. Sie können ihn für eine Vielzahl von Gesundheitsbeschwerden verwenden.

Hier nur ein paar Beispiele:

  • Ingwer wirkt gegen Reisekrankheit und Übelkeit und kann genauso wirksam sein wie Dramamine, das Medikament gegen Seekrankheit.
  • Die antioxidative Aktivität von Ingwer und seine Fähigkeit, Entzündungen zu stoppen, bedeutet, dass er helfen kann, Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen, Arthritis und Alzheimer zu verhindern, zu verlangsamen oder zu stoppen.
  • Ingwer kann tatsächlich die Amyloid-Plaques im Gehirn von Alzheimer-Patienten rückgängig machen, und hilft, einige der dysfunktionalen Verhaltensweisen zu verbessern, die bei Alzheimer-Patienten beobachtet werden.
  • Die entzündungshemmende Wirkung von Ingwer lässt sich mit der Wirkung entzündungshemmender Medikamente wie Advil vergleichen. Und er ist nicht so schädlich für die Leber, wie es NSAIDS sein können.
  • Ingwer hilft auch, Schlaganfälle und Herzkrankheiten zu verhindern, indem er das Blut verdünnt und gefährliche Gerinnsel verhindert.

UND, Ingwer hilft, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen. Untersuchungen zeigen, dass Ingwer den Stoffwechsel beschleunigen und die Fettverbrennung um bis zu 16% steigern kann. Außerdem hilft Ingwer, den Appetit zu unterdrücken, so dass eine oder zwei Tassen Ingwertee über den Tag verteilt helfen, den Heißhunger auf Snacks einzudämmen.

Hier ein paar weitere Gründe, warum Sie jeden Tag Ingwer zu sich nehmen sollten:

Er stärkt das Immunsystem, lindert Schmerzen, bekämpft Fettleber, dämpft Migräne, hilft bei Verdauungsstörungen, bekämpft Zahnfleischerkrankungen und steigert die Energie. Und er schmeckt großartig!

In Anbetracht all dieser erstaunlichen Vorteile sollten Sie Ingwer definitiv zur Ihrer täglichen Ernährung hinzufügen! Er ist eine großartige Ergänzung für Säfte, Smoothies, Soßen und sogar Salate.

Knoblauch

Hier ein weiteres Superfood, dessen Vorteile zu lang wären, um sie hier alle aufzuzählen.

Knoblauch kann tatsächlich eine Vielfalt an häufigen, aber gefährlichen Bakterien abtöten, darunter: Campylobacter jejuni (verantwortlich für Lebensmittelvergiftungen), Pseudomonas aeruginoasa (Lungenentzündung und Harnwegsinfektionen), E.coli, Staph aureus, Klebsiella pneumonia (Lungenentzündung, Hirnhautentzündung), Shigella sonnei (Durchfall, Ruhr), Salmonella typhi (Typhus), sowie Helicobacter pylori verantwortlich für Magengeschwüre und Krebs. Knoblauch kann diese gefährlichen Keime angreifen, und dass ohne die Nebenwirkungen von Antibiotika.

Knoblauch ist auch ein effektives Antimykotikum und kann unwillkommene Pilze wie Candida-Überwucherung in unserem Verdauungstrakt abtöten.

Knoblauch kann helfen, den Blutzucker zu stabilisieren, Blutgerinnsel zu verhindern, die Herzkrankheiten und Schlaganfälle verursachen, den Blutdruck und den Cholesterinspiegel senken. Und Knoblauch hilft auch wirksam bei der Bekämpfung von Krebs.

Es gibt viele Studien, die zeigen, dass die Schwefelkomponenten von Knoblauch Krebs bekämpfen. Die Vorteile von Knoblauch sind dabei nicht auf eine bestimmte Art von Krebs beschränkt. Allerdings ist Knoblauch besonders wirksam gegen Prostata- und Magenkrebs.

Fügen Sie rohen, gehackten oder zerdrückten Knoblauch zu Ihren Suppen, Salaten, Smoothies, Soßen und Dressings hinzu.

Kaffee

Eines meiner liebsten Anti-Aging-Getränke ist Kaffee. Kaffee hat zahlreiche Anti-Aging-Vorteile für die Gesundheit und das macht mich besonders glücklich, denn ich liebe Kaffee!

Laut einer aktuellen Statistik ist Kaffee das beliebteste Getränk der Welt. Kaffee ist außerdem sehr reich an Antioxidantien, den sogenannten Polyphenolen. Ein Bericht der Purdue University zeigt, dass Kaffee eine der reichsten Quellen von Polyphenolen ist. Die Antioxidantien des Kaffees senken Entzündungen um bis zu 20%. Kaffee trägt auch zur Verbesserung des Gesamtcholesterinspiegels und des HDL-Cholesterins bei.

Die Antioxidantien in Kaffee helfen nachweislich, der Parkinson-Krankheit vorzubeugen. Sechs Studien haben gezeigt, dass Menschen, die täglich Kaffee trinken, ein bis zu 80% geringeres Risiko haben, an Parkinson zu erkranken. Einige der neueren Parkinson-Medikamente enthalten sogar ein Kaffeederivat. Das Koffein scheint ein fehlerhaftes Gehirnsignal bei der Parkinson-Krankheit zu blockieren und ist sicher und kostengünstig.

Kaffee hilft auch, die Menge der Amyloid-Plaques bei Alzheimer-Patienten zu verringern, reduziert Entzündungen im Gehirn und hilft bei der geistigen Wachheit.

Kaffee ist auch bei der Bekämpfung von Dickdarmkrebs wirksam. Das Trinken von 1-2 Tassen Kaffee pro Tag ist mit einem geringeren Darmkrebsrisiko verbunden und je mehr Kaffee konsumiert wird, desto besser. Und in diesem Sinne fördert Kaffee auch den regelmäßigen Stuhlgang.

Eine der häufigsten Alterskrankheiten ist die Lebererkrankung – insbesondere die Fettlebererkrankung. Kaffee kann die Leber schützen und entgiften. Kaffeetrinker haben ein bis zu 84% geringeres Risiko, eine Leberzirrhose zu entwickeln, wobei der stärkste Effekt bei 4 oder mehr Tassen pro Tag auftritt. Die Lebern von Kaffeetrinkern sind auch vor Krebs geschützt, da Studien zeigen, dass Kaffeetrinker ein 40% geringeres Risiko für Leberkrebs haben.

Zusätzlich zu diesen Anti-Aging-Vorteilen hilft Kaffee auch, Asthma zu verbessern, Migräne zu reduzieren, den Cholesterinspiegel zu senken und Entzündungen zu reduzieren.

Butter

Es gibt viele Öle, die Sie zum Kochen verwenden können, aber wenn Sie einen unserer letzten Beiträge über die Gefahren von verarbeiteten Pflanzenölen gesehen haben, wissen Sie, dass diese Öle extrem schlecht für Ihre Gesundheit sein können. Gesättigtes Fett ist dagegen eines der besten Fette zum Kochen, da es einen niedrigen Rauchpunkt hat und auch bei Hitze stabil bleibt.

Butter ist eines meiner absoluten Lieblingsfette. Butter und ihr Gegenstück, Ghee, gibt es, seit unsere Vorfahren anfingen, Tiere zu domestizieren. Butter wird schon seit etwa 4500 Jahren verwendet. Butter enthält tatsächlich Vitamine, Mineralien und andere wichtige Nährstoffe.

Hier sind einige der Vorteile von Butter:

  • Enthält CLA, das hilft, Fett zu verbrennen, den Muskelaufbau fördert, Krebs verhindern und die Immunität stärken kann.
  • Großartige Vitamin-A-Quelle, das gut für Augen, Haut, Schilddrüse und Nebennieren ist.
  • Enthält Vitamin K2, ein einzigartiges Vitamin, das nur in der Milch von Weidetieren vorkommt. K2 hilft, Kalzium in die Knochen und Zähne zu bringen, wo es hingehört.
  • Enthält hohe Mengen an Vitamin D, das für die Knochengesundheit, das Immunsystem, die Krebsbekämpfung und die Bekämpfung von Depressionen wichtig ist.
  • Butter enthält eine Substanz namens Stigmasterol, die vor degenerativer Arthritis, Arterienverkalkung, Katarakten und Verkalkung der Zirbeldrüse schützt.
  • Butter ist reich an Selen, das für das Immunsystem, die Schilddrüsenfunktion und die Krebsbekämpfung notwendig ist.
  • Butter ist eine gute Quelle für Laurinsäure, wichtig für eine gesunde Immunfunktion.
  • Butter enthält Lecithin, wichtig für eine gesunde Gehirnfunktion, Leberfunktion und zur Versorgung mit Cholin, für gesunde Zellmembranen.

Außerdem schmeckt mit Butter fast alles besser, besonders wenn Sie Weidebutter wählen. Ich gebe sogar jeden Tag etwas Weidebutter in meinen Bio-Kaffee!

Das ist meine Top-Ten-Liste der beliebtesten Lebensmittel, die das Altern bekämpfen. Denken Sie daran, dass es Hunderte von Lebensmitteln gibt, die helfen können, das Altern zu bekämpfen, aber selbst wenn Sie diese zehn besten Anti-Aging-Lebensmittel jeden Tag – oder fast jeden Tag – in Ihren Speiseplan aufnehmen, werden sie Ihnen sehr dabei helfen, jünger auszusehen und sich auch dementsprechend zu fühlen.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

 

 

Weitere beliebte Artikel

Die Schattenseite von Eisen und wie es tödlich werden kann

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung Eisen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.