5 interessante Verwendungszwecke für Honig

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung

Honig ist seit der Zeit der Jäger und Sammler ein beliebter Bestandteil der menschlichen Ernährung, und wurde schon vor über 10.000 Jahren gegessen. Tatsächlich glauben einige Forscher, dass der Urmensch oft große Mengen an Honig aß. Auch heute noch konsumieren einige primitive Stämme, wie die Hadza, große Mengen Honig und gelten als sehr gesund, schlank und fit.

Ist Honig nicht einfach nur Zucker? Und wenn das so ist, ist Honig dann schlecht für Sie? Obwohl Honig viel Fruktose und Glukose enthält, ist er ein echtes Lebensmittel mit vielen Nährstoffen. Honig enthält über hundert verschiedene Verbindungen, darunter Mineralien, Aminosäuren, Vitamine und Antioxidantien. Honig ist also weitaus MEHR als nur Zucker – er ist tatsächlich ein gesundes Lebensmittel.

Zu den Vorteilen von Honig gehören seine antioxidativen, entzündungshemmenden, apoptotischen (tötet Krebszellen ab) und antibakteriellen Eigenschaften.

Honig hat die Fähigkeit, den Antioxidantienspiegel im Körper zu erhöhen, was Ihnen hilft, chronische Krankheiten, einschließlich Krebs, zu bekämpfen. Mehrere Studien haben auch herausgefunden, dass insbesondere Buchweizenhonig die antioxidative Kapazität des Blutserums deutlich erhöht.

In einer Studie nahmen Männer und Frauen zwei Wochen lang eine kontrollierte Ernährung zu sich. Nach 14 Tagen nahmen sie weiter die gleichen Nahrungsmittel zu sich, fügten aber zusätzlich Honig hinzu. Der Honigkonsum erhöhte den Vitamin-C -Spiegel, die Harnsäure, Glutathion-Reduktase und das Beta-Carotin der Teilnehmer.

Obwohl normale Saccharose (Haushaltszucker) und Maissirup mit hohem Fruktosegehalt sehr entzündungsfördernd sind, haben Studien gezeigt, dass Honig entzündungshemmend wirkt. Honig kann Entzündungen im Verdauungstrakt reduzieren und so die Häufigkeit von Verdauungsstörungen verringern. Es wurde auch gezeigt, dass Honig Entzündungen in den Atemwegen reduziert und so auch bei der Behandlung von Asthma hilft.

Honig hat zudem antibakterielle Eigenschaften und ist bekannt dafür, dass er die Heilung von Wunden und Infektionen unterstützt. Honig hat sich als wirksam gegen Bacillus subtilis, Staphylococcus aureus, Escherichia coli, Pseudomonas aeruginosa, Enterococcus faecium erwiesen – alles antibiotikaresistente Bakterienstämme. Honig hemmt außerdem das Wachstum von H. pylori, dem Bakterium, das Geschwüre verursacht.

Echter Honig vs. falscher Honig

Es gibt große Unterschiede im Nährstoffgehalt von Honig – sogar innerhalb derselben Honigsorten und derselben Blüten. Wildblütenhonig enthält tendenziell höhere Mengen an Antioxidantien als Kleehonig, und Buchweizenhonig scheint die meisten Phenole und Flavonoide zu enthalten. Manuka-Honig hat einige der höchsten antioxidativen, antiviralen und antibiotischen Eigenschaften und gilt als “medizinischer” Honig.

Honig ist gekennzeichnet als: roher Honig, Bio-Honig oder pasteurisierter Honig. Kaufen Sie, wenn möglich, immer rohen, ungefilterten Honig aus Ihrer Region. Eine der wichtigsten Eigenschaften von echtem Honig ist das Vorhandensein von Pollen, der die Quelle der vielen Gesundheitsvorteile von Honig ist. Roher, ungefilterter und nicht pasteurisierter Honig enthält Vitamine, Mineralien und Enzyme, von denen die meisten verlorengehen, wenn der Honig wärmebehandelt und gefiltert wird.

Der konventionelle Honig, den Sie in einem herkömmlichen Lebensmittelgeschäft in Plastikflaschen finden, ist höchstwahrscheinlich zu stark verarbeitet und hat keinen Nutzen für die Gesundheit.

Dunkler Honig scheint einen höheren Anteil an bioaktiven Verbindungen zu haben und zeigt eine größere antioxidative Aktivität. Dunklerer Honig hat auch mehr Geschmack.

Hier 5 herausragende Vorteile und Verwendungszwecke von Honig

1. Honig lindert saisonale Allergien

Saisonale Allergien können in jedem Teil der Welt auftreten. Häufig beginnen sie im Februar oder März und können bis zum ersten Frost dauern. Saisonale Allergien sind in der Regel das Ergebnis von Pollen, die von Pflanzen und Bäumen freigesetzt werden, und können für empfindliche Menschen besonders irritierend sein. Allergien können zu Niesen, juckenden Augen, laufender Nase, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Husten, Kopfschmerzen, Keuchen und Asthma führen.

Freiverkäufliche Medikamente verursachen oft unangenehme Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Unruhe, Mundtrockenheit, Verwirrung und Dehydrierung, daher entscheiden sich viele Menschen für natürliche Allergiebehandlungen wie Honig.

Die Idee der Behandlung mit Honig ist folgende: Wenn eine Person Honig aus der Region isst, nimmt sie kleine Mengen der Pollen zu sich, auf die sie allergisch ist. Dies kann dazu beitragen, dass sie desensibilisiert wird und weniger auf die Pollen reagiert.

In einer Studie wurde Teilnehmern, die auf Birkenpollen (eine häufige Baumallergie) allergisch reagieren, Birkenpollenhonig verabreicht. Die Patienten mit Birkenpollenallergie berichteten über einen um 60 % niedrigeren Gesamtsymptomwert, doppelt so viele asymptomatische Tage, 70 % weniger Tage mit schweren Symptomen und sie benötigten 50 % weniger Antihistaminika als die Kontrollgruppe.

Der Pollengehalt in lokalem Honig variiert stark, aber es scheint, dass lokaler Honig helfen kann, Symptome von Allergien zu lindern und Allergiker zu desensibilisieren.

 

2. Honig stabilisiert den Blutzucker

Man würde nicht meinen, dass der Verzehr von Honig den Blutzucker stabilisieren würde, aber es stimmt tatsächlich. Ein stabiler Blutzuckerspiegel ist das Hauptziel von Menschen mit Diabetes. Auch wenn Sie nicht an Diabetes leiden, hilft ein stabiler Blutzuckerspiegel dabei, Heißhungerattacken zu kontrollieren und eine Gewichtszunahme zu vermeiden.

In der Studie des Journal of Medicinal Food fanden die Forscher heraus, dass natürlicher Honig den Blutzuckerspiegel bei gesunden, diabetischen und hyperlipidämischen Personen senkt. In der Diabetikergruppe verursachte Honig 60, 120 und 180 Minuten nach dem Verzehr einen deutlich geringeren Anstieg des Blutzuckers als andere Zuckerarten. Diese Studie zeigte auch, dass Honig dazu beiträgt, den Insulinspiegel zu erhöhen, der hilft, Glukose aus dem Blut zu entfernen. Dies könnte der Grund sein, warum Honig den Blutzucker senkt.

 

3. Senkt den Cholesterinspiegel

Das Gesamtcholesterin wird in LDL-Cholesterin (oft als “schlechtes” Cholesterin bezeichnet), HDL-Cholesterin (“gutes” Cholesterin) und Triglyceride unterteilt. Es wurde festgestellt, dass Honig hilft, das Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin zu senken, während er das HDL-Cholesterin erhöht (was eine gute Sache ist).

In einer Studie mit 55 übergewichtigen Personen zeigte sich, dass diejenigen, die Honig anstelle von Haushaltszucker aßen, ihren Cholesterinspiegel deutlich senkten. LDL wurde reduziert, während HDL anstieg. Eine andere Studie, die im Journal of Medicinal Food veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Honig bei Menschen mit gesundem Gewicht in nur 15 Tagen das LDL senkte und das HDL erhöhte.

Diese Studien zeigten auch, dass Honig andere wichtige Biomarker für die kardiovaskuläre Gesundheit verbesserte, einschließlich der Senkung des entzündlichen C-reaktiven Proteins (CRP), der Senkung des Gesamtblutzuckerspiegels und der Senkung der Triglyceride.

 

4. Honig hilft bei Erkältungen

Es wurde festgestellt, dass Honig Bakterien, Hefen und sogar einige Viren wirksam abtötet. Honig ist auch wirksam bei der Kontrolle von Husten, der Erkältungen begleitet. Studie haben herausgefunden, dass Honig bei der Linderung von Husten, besonders bei nächtlichem Husten, wirksam ist. In der Tat wurde festgestellt, dass Honig sogar effektiver bei der Linderung von nächtlichem Husten war als herkömmliche Hustenmittel.

Und wenn Sie Halsschmerzen haben, ist Honig ebenfalls ein hervorragendes Mittel zur Linderung von Halsentzündungen. Honig wirkt entzündungshemmend und tötet gleichzeitig Bakterien und Viren ab, um Halsschmerzen in den Griff zu bekommen.

“Honig ist eines der besten Mittel gegen Halsschmerzen. Diese ist auf seine natürlichen antibakteriellen Eigenschaften zurückzuführen. Er bietet oft eine sofortige Schmerzlinderung, während er daran arbeitet, die Entzündung zu reduzieren. Honig kann auch Bakterien abtöten und helfen, virale Infektionen zu bekämpfen”, erklärt ein Arzt bei Penn Urgent Care in Philadelphia.

Sogar die CDC und die Weltgesundheitsorganisation empfehlen Honig zur Linderung von Halsschmerzen für Erwachsene und Kinder ab einem Jahr.

Sie können versuchen, etwas Honig in heißes Wasser zu rühren, um Halsschmerzen oder Husten zu lindern. Die Zugabe von Zitrone sorgt für zusätzlichen Geschmack und Vitamin C. Manuka-Honig ist auch hochwirksam für keimtötende und medizinische Zwecke.

Hinweis: Kinder unter 1 Jahr sollten wegen des Risikos von Säuglingsbotulismus keinen Honig zu sich nehmen.

 

5. Weiche, strahlende Haut und glänzendes Haar

Honig gilt als “Feuchthaltemittel”. Dies bedeutet, dass er Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft anzieht und Ihrer Haut hilft, Feuchtigkeit besser zu halten. Und da er antibakterielle und antivirale Eigenschaften hat, kann er auch helfen, Akne zu bekämpfen, Hautunreinheiten zu heilen, Rötungen zu stoppen und sogar Herpeswunden schneller heilen zu lassen.

Sie können Ihrer Haut helfen, strahlend und weich zu werden, indem Sie etwa einen halben Teelöffel Honig in Ihr Gesicht einmassieren. Lassen Sie ihn etwa 10 Minuten auf der Haut und spülen Sie ihn dann ab.

Honig kann Ihrem Haar helfen, glänzender und weniger kraus auszusehen. Geben Sie nach dem Haarewaschen etwas Honig auf Ihr Haar. Lassen Sie ihn ein paar Minuten einwirken und spülen Sie ihn dann aus. Sie können Ihr Haar auch glänzen lassen, indem Sie einen Teelöffel Honig mit einem Liter Wasser mischen. Spülen Sie nach der Haarwäsche mit dem Honigwasser nach und trocknen Sie Ihr Haar.

Denken Sie daran, immer rohen, ungefilterten Honig zu kaufen und zu verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Sie können rohen Honig in Ihrem bevorzugten Bioladen finden. Ein örtlicher Markt mit heimischen Produkten ist auch eine gute Anlaufstelle für regionalen Honig.

Honig kann noch viel mehr…

Auf der nächsten Seite werden wir Ihnen zeigen, Wie Sie mit diesen Spezial Insider Honig-Tipps ein natürliches Antibiotikum zur Hand haben, nachhaltig Ihr Energielevel steigern, gegen Entzündungen und Krankheiten vorgehen, ein natürliches Anti-Aging Produkt erfolgreich einsetzen und endlich mal wieder Ruhe und besseren Schlaf finden können…

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Die Schattenseite von Eisen und wie es tödlich werden kann

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung Eisen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.